Der Kirchengemeinderat

06.02.2017
Vorschaubild zur Meldung: Der Kirchengemeinderat

Neuer Kirchengemeinderat gewählt am 1. Advent

Für die 1764 Wahlberechtigten (ab 14 Jahre) aus St. Peter-Ording und die 558 aus Tating hielt der 1. Advent gleich eine Aufgabe bereit: Nach acht Jahren waren die künftigen Mitglieder des Kirchengemeinderates zu wählen. 12 Kandidaten standen zur Wahl, 10 von ihnen konnten gewählt werden. Somit hatte jeder Wähler 10 Stimmen. Die Wahlperiode dauert sechs Jahre. Dass es nun acht Jahre bis zur Neuwahl gedauert hatte, war auf Umstrukturierungen in der Nordkirche zurückzuführen.

 

Gewählt worden sind für Tating Gudrun Fuchs, Bodo Scheffels, Claudia Boyens und Conrad Klützke, für St. Peter-Ording Wolfgang Beushausen, Andrea Streubier, Ruth Welk, Waltraud Rüß, Gaby Bombis undHelmut Walter. Mitglieder des KGR sind kraft Amtes Pastorin Regine Boysen und Pastor Manfred Rosenau. Zwei weitere Mitglieder sind noch zu benennen. Die Entpflichtung der alten und die Einführung der neuen Kirchengemeinderatsmitglieder wird am Sonntag, 15. Januar 2017 im Rahmen eines Gottesdienstes erfolgen.

Pastorin Regine Boysen sprach allen, den Mitgliedern der Wahlvorstände für die Durchführung der Wahl, den anwesenden Gewählten und auch den nun nicht Gewählten ihren Dank für die Bereitschaft zur Übernahme eines Amtes in der Kirchengemeinde aus. Die letzte Sitzung des alten KGR in diesem Jahr ist am 07. Dezember.

aus dem Jahrbuch SPO

 

Foto: Der Kirchengemeinderat

Weitere Informationen: