Link verschicken   Drucken
 

19 Haus am Schüttkoben

Hauert1_1986.jpg

 

Haus am Schüttkoben 1986

Das jetzige reetgedeckte Wohnhaus wurde ca. 1808 erbaut.

Spitzgiebel mit Halbrundfenster, Luke und Mauerankern über der südlichen Eingangstür.

 

An der Ostseite im ehemaligen Stallteil eine weitere Luke, schräg darunter eine geteilte Klöndör.

 

Auf der Fenne östlich des Hauses befand sich bereits Mitte des 18. Jahrhunderts bis 1934 der Schüttkoben der Gemeinde Tating, ein Pferch, in dem entlaufenes Vieh eingesperrt wurde.

 

Hauert1_1979.jpg

 

Haus am Schüttkoben 1979